[nach oben]


Evangelische Kirchengemeinden Großglattbach und Iptingen - Aktuelles
Sie befinden sich hier: Iptingen > Aktuelles

Veranstaltungshinweise

 

Wochenspruch:

Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht.

Hebräer 3,15

 

 

Freitag, 17.02.2017

17:45 Uhr      Bubenjungschar (Liebenzeller Gemeinschaft)

 

Sonntag, 19.02.2017

09:30 Uhr      In der Kirche (!)

Tauferinnerungs-Gottesdienst mit Pfarrerin Wöhr und den Konfi 3 Kindern.

Die Kinderkirche geht zum Gottesdienst.

(10:30 Uhr     Tauferinnerungs-Gottesdienst in Großglattbach mit Pfarrerin Wöhr und den Konfi-3 Kindern)

 

Montag, 20.02.2017

20:00 Uhr      Gospelchor im Gemeindehaus (Kontakt: Jutta Baesgen, Tel.: 8967;
Leitung: Sascha Rieger; Homepage: http://gospelchor-iptingen.de

 

Dienstag, 21.02.2017

20:00 Uhr      Kirchenchor (Kontakt: Doris Gille, Tel. 8840)

 

Mittwoch, 22.02.2017

16:00 Uhr      Konfirmandenunterricht in Großglattbach

19:30 Uhr      Konfirmandenelternabend im Gemeindehaus Großglattbach

 

Donnerstag, 23.02.2017

16:00 Uhr      Kinderstunde (Liebenzeller Gemeinschaft)

17:00 Uhr      Mädchenjungschar (Liebenzeller Gemeinschaft)

20:00 Uhr      Posaunenchor (Kontakt: Markus Flattich, Tel.: 907917)

 

Freitag, 24.02.2017

17:45 Uhr      Bubenjungschar (Liebenzeller Gemeinschaft)

 

Sonntag, 26.02.2017

Kein Gottesdienst in Iptingen. Herzliche Einladung:

10:00 Uhr      Distrikts-Gottesdienst in Wurmberg mit Pfarrer Kaiser

                       Keine Kinderkirche

 

 

WELTGEBETSTAG

„Was ist denn fair?“

 

Herzliche Einladung

zum 14. gemeinsamen Weltgebetstag

Pinache, Iptingen, Serres und Großglattbach

 

Freitag, 3. März 2017

um 19 Uhr

in der St. Margaretenkirche in Iptingen

mit anschließendem Beisammensein.

 

Die Liturgie kommt in diesem Jahr von den Philippinen.

.

 

Wechsel im Mesneramt: Marianne Bauer kommt für Hilde und Adolf Flattich

In einem feierlichen Gottesdienst wurde dem bisherigen Mesnerehepaar Hilde und Adolf Flattich für ihren jahrzehntelangen treuen Dienst gedankt.

Schon als Kind und Jugendliche hat Hilde Flattich der damaligen Mesnerin, ihrer Tante Lina Bäuerle geholfen, zu einer Zeit, als man noch mit Seilen geläutet hat und täglich das Uhr- und Schlagwerk aufgezogen werden musste, also die schweren Gewichte nach oben gezogen. Im Hintergrund mitgeschafft hat das Ehepaar Flattich auch, als Adolf Flattichs Mutter das Mesneramt versah.

1989 wurde Hilde Flattich dann als Mesnerin von Pfarrer Lauer eingesetzt. In der Zwischenzeit habe die beiden mehr als 2.000 Gottesdienste, Traugottesdienste und Beerdigung vorbereitet und im Hintergrund begleitet. Die Kirchengemeinde ist den beiden von Herzen dankbar für ihren gewissenhaften, treuen Dienst. Zum Ausdruck gebracht wurde der Dank auch materiell mit einem Strauß, einem Korb zum Überleben und Genießen und einem Reisegutschein.

Hilde Flattich erinnerte in ihrem Gruß an die Gemeinde an den, in dessen Händen alles liegt:

Ausgang und Eingang,

Anfang und Ende

liegen bei dir Herr,

füll du uns die Hände.

 

Der Nachfolgerin Marianne Bauer, die ihren Dienst am 01.01.2017 begonnen hat, wünschen wir eine gute Hand und Gottes Segen bei allem Tun.